Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

20. Rahja im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Reaktion auf die Worte von Yah, dem Schamanen

Werter Herr!

Ihr sprecht ein großes Wort gelassen aus! Eure Worte spiegeln die Erfahrung wider, die auch ich im Verlaufe der letzten Jahre machen musste; Ihr erkennt die Spirale, die alle Wesen Aventuriens der Ungläubigen und Verständnislosen wegen in immer tieferes Verderben stürzt.

Die meiner Profession geziemende rationalistische Denkmethode führt auch mich zu der Erkenntnis, die die Kirchen der Zwölfe schon lange verkünden (wenngleich ohne es zu begründen): Die große Anzahl an Ungläubigen schwächt die Gottheit. Aufgrund ihrer Schwäche und in Ermangelung wirklich treuer und gläubiger Diener kann die Gottheit keine Wunder wirken, die die Ungläubigen dazu bringen würde, von ihrem Fehlverhalten abzulassen. Im Gegenteil: Es gibt mehr und mehr Zweifler, die wiederum die Gottheit treuer Diener berauben - das Unheil nimmt seinen Lauf und verstärkt sich kumulativ!

Eine Tatsache, die unsere Welt mehr und mehr ins Verderben reißt und die jeder verständige, aufgeklärte Aventurier schockieren müsste: Nicht unbedingt, weil er gedankenlos der Lehre der Zwölfe folgt, sondern einfach weil das Leben mit den Zwölfgöttern seinem persönlichen Wohl näher steht als das Leben (kann man es Leben nennen?) mit den Unzwölfen.

Jedoch, es gibt Hoffnung: Der benannte Effekt funktioniert auch umgekehrt. Gäbe es mehr Gläubige, hätten die Zwölfe mehr Macht. Hätten sie mehr Macht, könnten sie mehr Ungläubige bekehren. Die erhöhte Anzahl an Gläubigen wiederum stärkt die Zwölfe und bringt sie damit meinem Wunsch einer Herrschaft ihrer ein Stück weit näher.

Es ist diese Erkenntnis, die jene Theorien, wie sie von finsteren Paktierern hier geäußert wurden ab adsurdum führt! Es ist diese Erkenntnis, die logisch und nachvollziehbar und begründet ist, und nicht jenes ketzerisches Gesäusel! Es ist das Wissen um diese Erkenntnis, die mich glauben macht!

HESinde mit uns allen,
Drakmore Eolan Cardin, Magus h.c.

Erschienen in Opus no. 86 am 10.12.2000 als Reaktion oder Fortsetzung zu Worte des Yah.
Zu diesem Artikel erschien folgende Reaktion oder Fortsetzung: ad Reaktion auf die Worte von Yah, dem Schamanen.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels