Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

21. Peraine im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
- Artikel hinzufügen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Commentariolus ad Magicus magisterium artium - Über die Nichtigkeit des Götterfürsten
Opus 82

Im Namen Aller Zwölfgöttlichen Streiter!
Seine Haltung zu Praios muss jeder für sich selbst festlegen, doch diese blasphemischen Äuserungen beleidigen jeden, der die Götter ehrt. Statt den Namen des Schweigsamen Gottes anzuführen, wird der Name eines Archodaimonen als Monatsnamen verwendet! Man brüstet sich als Gefolgsmann des Sphaerenschänders und verwechselt auch noch die Wörter Brabak und Selem! Ja, Selem, denn der Producent dieser Ergüsse, ist entweder in den seelenheilerischen Händern der Noionadiener oder er ist der Hofnarr eines der Heptarchen. 
Ich warne hier jeden Leichtgläubigen, der glaubt , hier Scherze mit dem Namen des Sphaerenschänders treiben zu können. Ich selbst kämpfte gegen meinen Abtprimas. Dieser war jedoch ein verrottender Haufen Fleisch! Niemand kann sich vergegenwärtigen, was wir da bekämpften und noch bekämpfen, wofür der Schwertkönig an der Seite eines darpatischen Bauerns gestorben ist.
Die Zwölfe zum Gruße,
Draconian Sigisdolf von Rossmannsstein, Geweihter des Famerlor, Signore ihrer Majestät, der Horas

von: Falko Blumenthal
Erschienen in Opus no. 92 am 21.1.2001 als Reaktion oder Fortsetzung zu Magicus magisterium artium - Über die Nichtigkeit des Götterfürsten.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels