Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

23. Peraine im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
- Artikel hinzufügen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Codex Clementiae in Arkania verkündet

Wie wir erst heute erfuhren, hat bereits am 26. PRAios der Exekutor der Stadt Arkania, Belal von Arkania, einen neuen Gesetzskodex verkündet, der sich mit dem Umgang mit Kriegsgefangenen beschäftigt. Im sogenannten "Codex Clementiae" ("Gesetz der Barmherzigkeit", Anmerkung der Redaktion) wird allen Kriegsgefangenen in Arkania eine menschenwürdige und gerechte Behandlung zugesichert, solange sie nicht andere Verbrechen gegen einen Bürger oder den Staat Arkania begehen. Plünderung, physische Folter, Misshandlung und standrechtliche Bestrafung oder Tötung werden verboten und verurteilt; grundsätzlich soll jeder Soldat, der sich während einer Kampfhandlung ergibt oder kampfunfähig wird, geschont werden.

Der Codex Clementiae ist der bislang einzigartig und sichert Kriegsgefangenen Rechte zu, die nicht dem Usus der "normalen" Behandlung eines Gefangenen entsprechen, sondern weit darüber hinausgehen. Ziel dieses Gesetzes sei es, so Exekutor Belal, "den moralischen Werten Arkanias Ausdruck zu verleihen." Mit diesem Gesetz wurde diese Aufgabe mit Bravour gemeistert.

Drakmore E. Cardin berichtete aus Arkania

Erschienen in Opus no. 94 am 4.2.2001.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels