Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

16. Rahja im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
- Artikel hinzufügen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Gepriesen sei der Eine, denn Großes gilt es zu feiern dieser Tage!

Freut euch, ihr Söhne des Wissens, denn dies ist der Tag, an dem sich das Erscheinen dieser Postille zum 99. Mal ereignen soll, ein großer Tag für unsere ehrwürdige Akademie, trotz aller Gegenwinde standhaft, trotz aller Attacken stark.
Oh, ihr Söhne des Unglaubens, die unser Werk bereits verdammten, bevor wir es beschlossen.
Oh, ihr Söhne des Zweifelns, die uns herbes Misslingen vorhersagten, ohne jedoch an all die Wissbegierigen zu denken, an all jene, die ihr Erforschtes weitergeben wollten.
Oh, ihr Söhne der Fehlgötter, die mir versuchten einzureden, die Hundert müsse gefeiert werden, nicht die Neunundneunzig. Dabei sagte doch einst unser Mawdli Ruban ibn Mechdad selbst:

   "Und wollen sie dir ihre Brauchtümer aufzwingen, so werden sie dir auch falsche Zahlen nennen, die es zu feiern gilt. Doch du, Sohn der Wüste, wirst ihn nicht auslachen ob dieser groben Dummheit, bedauere ihn darob, dass er durch seiner Götzen große Anzahl das Zählen hat verlernt!"

Und doch, all ihr Söhne des Einen, muss ich euch an diesem gefeierten Tage auch zur Schelte rufen. Zu sehr ist dieses Werk der Weisheit von Götzenglauben und irrsinnigen Abbildern durchdrungen, allzu wenig sehe ich Werke der Wüstenkinder in dieser Postille. Euer Wissen aber kann sich nur dann mehren, wenn ihr es mit anderen teilt. Und lacht gar einer über euer Niedergeschriebenes, so könnt ihr euch sicher sein, dass dieser arm im Geiste und eurer Arbeit nicht würdig ist!
All ihr Söhne des Opus veritatis scientiæque, mein Lob und Respekt gebührt euch wie sonst keinem auf Dere, forscht weiter, teilt euer Wissen, auf dass ich alsbald die 999. Ausgabe feiern kann.
Doch nun, ihr Söhne des Genusses, raucht mit mir ein Zithabar, setzt euch zu mir, richtet euch Polster und lasst uns mit einem edlen Glas Dattelwein auf diesen Tag anstoßen!

As-salâmu rastuleikum!

Magister magnus
Achmed ibn Mhukkadin al Ghunar

von: Clemens Schumacher
Erschienen in Opus no. 99 am 12.3.2001.
Zu diesem Artikel erschien folgende Reaktion oder Fortsetzung: Zur 99. Ausgabe.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels