Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

23. Peraine im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
- Artikel hinzufügen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Der Allaventurische Beschwörungskonvent zu Brabak

Die Auswirkungen Astraler Kraftlinien im Gefüge Deres auf die Beschwörung verschiedener Entitäten

von Thomeg zu Rashtullswall, auf dem Beschwörungskonvent zu Brabak - 2. Efferd 1024 n.Bf

Seit dem Frevel Madas, das weiß jeder Magus, ist die 3. Sphäre mit der "Kraft" erfüllt, die wir anwenden um Zauber zu wirken; der Astralen Kraft. Doch nicht nur auf Menschen, Zwerge, Elfen, Echsen und andere Wesen ist diese Kraft gefallen, auch auf Dere gibt es Manifestationen der "reinen Kraft". Diese äußert sich, dem geschulten Magus gut bekannt in Strängen Astraler Energie, welche auch großen Einfluss auf die Beschwörung haben können. (...)

Alle Zweifler, die nicht an diese Manifestation der "Kraft" glauben, sollten sich, sofern sie dem OCULUS kundig, einmal auf nach Dragenfeld in Weiden machen, ein kleiner Ort in der Nähe von Baliho, ihren Blick gen Alveran richten und den Zauber anwenden, und sie werden sehen, dass ich absolut recht habe.

Aber nun weiter, mein Vortrag handelt schließlich von diesen besagten "Kraftlinien" und nicht von der Geographie Aventuriens. Diese "Kraftlinien" haben eine gewisse Macht, da sie aus reiner Astraler Energie bestehen. Diese Macht will ich nun im Zusammenhang mit der Beschwörung erläutern:

Angenommen man beschwört einen "einfachen" Elementargeist in der unmittelbaren Nähe einer solchen gespeicherten Kraft: Was könnte passieren?

Es würde eventuell gar nichts passieren, aber davon wollen wir hier nicht ausgehen, denn diese Annahme träge kaum zur Forschung bei. Also gehen wir davon aus, dass von dieser großen Astralen Kraft ein Dschinn oder gar ein Elementarherr angelockt würde. Aufgrund der Tatsache, dass die Beschwörungsformel eines Elementargeistes keine Ähnlichkeit hat mit der Beschwörungsformel eines Dschinnes, nehme ich an es erschien gar ein Elementarherr, oder gebündelte Macht in Form eines hohen Dieners. (...)
Was wäre der Elementarherr nicht gewillt, uns zu erfüllen? Ich war selbst in Dragenfeld und führte eine Beschwörung aus. Mir erschien ein Luftgeist, der mir beinahe jeden Wunsch erfüllt hätte, ich denke, dass diese gespeicherte Energie in diesen Kraftlinien mich attraktiver für diesen Geist machte und er mir deshalb jeden Wunsch erfüllt hätte. Das würde auch erklären, warum beim UNITATIO, an dem mehrere Zauberkundige beteiligt sind, die Wahrscheinlichkeit größer ist einen Dschinn oder Geist dazu bewegen zu können, einen Auftrag auszuführen, denn die alleinige Präsenz der "Kraft" ist ausreichend um einen Dschinn/Geist zu besänftigen. Das würde auch erklären, warum erfahrenere Beschwörer, die weit mehr Zugriff auf die "Astrale Kraft" haben, es leichter haben einen Dschinn/Geist zu bewegen einen Dienst auszuführen, da wieder diese große Menge an Energie gegenwärtig ist, die meiner Meinung nach großen Eindruck bei den Entitäten hinterlässt, so dass sie gerne wieder bereit sind einen Dienst auszuführen. Die Entitäten scheinen also durch ein Paraphernalia aus reiner Kraft beeinflussbar zu sein. Bringen ihnen solche Dienste also auch Vorteile? (...)

Spekulationen über die Dämonenbeschwörung überlasse ich lieber den hiesigen Beschwörern, mit denen ich gerne noch Rücksprache halten werde und mir ihre Thesen anhören möchte. Im Abschluss an meine kleine Rede möchte ich nun hiermit offiziell machen, dass ich mich auf diese Akademie eingeschrieben habe und ich Anträge von anderen Akademien leider ablehnen muss, da ich mich lieber auf meine eigenen Forschungen konzentriere, als zu unterrichten.

Adeptus des Konzils der Elementaren Gewalten im Raschtullswall
Magus der Combattiva Magica et Invocationes Elementarii
Thomeg zu Raschtullswall

Erschienen in Opus no. 105 am 23.4.2001.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels