Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

21. Rahja im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Wenn Zaubern nicht mehr hilft...

Eine Abhandlung über das Gebet und seine Wirkung als Einführung der Wochengebete

12. Teil

HESinde und PHEx zum Gruße!
PHEx ist wohl hauptsächlich der Gott der Händler, Streuner und Diebe, aber auch wichtiger Teil seiner Verehrung gilt den Sternen. Der Sternenhimmel ist sein göttlicher Schatz mit seinem unzähligen Reichtum. Darum bin ich der Meinung, dass ein Blick in die Sterne, um große Ereignisse oder andere wichtige Tatsachen vorauszusehen, nur gelingen kann mit einem Gebet zu HESinde, aber auch zu PHEx! Denn nicht nur weise und kundig muss man sein, um aus den Sternen zu lesen, sondern auch listig und schlau, denn die Botschaften sind versteckt und von Nebel verhüllt, so wie es dem Gott der Diebe gefällt.
Hier nun ein Beispiel für ein Gebet vor einem Versuch in den glitzernden Juwelen des PHEx zu lesen:

O Herre PHEx!

Dein Reich des Himmels wollen wir erkunden,
durch List und Schlauheit mit Weisheit verbunden.
Ob Kelch oder Dolch, ein jeder Stern,
zeige uns die Zukunft - nah und fern!
Nun hilf uns, Du Fuchs der Sternenklarheit,
weise uns den Weg zur fernen Wahrheit!

Gebetsanleitung:
Das Gebet sollte mit dem Blick in den sternenklaren Himmel und einer Goldmünze in der Hand rezitiert werden. Vorher oder danach zusätzlich ein Gebet zu HESinde gesprochen, soll man sich ohne Aufschieben auf die geplante Untersuchung der Sterne konzentrieren und diese in der selben Nacht beendigen.

mit einem Gruß,
Argelia von Kuslik, Geweihte der Göttin

von: Christoph Huber
Erschienen in Opus no. 120 am 9.9.2001 als Reaktion oder Fortsetzung zu Wenn Zaubern nicht mehr hilft... (11. Teil).
Zu diesem Artikel erschien folgende Reaktion oder Fortsetzung: Wenn Zaubern nicht mehr hilft... (13.Teil).

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels