Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

21. Rahja im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Zunehmende Belustigung...
Reaktion zu Opus no. 126 - den Artikel einsehen...

Correcta Scriptorum, werter Meister Cardin, ist in der Tat eine Schwierigkeit, insbesondere dann, wenn aus fremden Zungen transcribiert. Der Secratarius der Häuser Pâestumai und Morganor lässt für die Korrektur danken.

Wiewohl dies artig, ist es aber nicht das, worauf sich die Überschrift bezieht. Belustigend der Mangel an Correcta Scriptorium in Eurer Respons, werter Cardin. Denn umgekehrt wird ein Schuh daraus: ein kem'scher Secretarius, der des Garethi nicht fehlerfrei mächtig, ein gelehrter Magus, der des Kemi nicht fehlerfrei mächtig. Die Welt ist klein: Dennoch, der Unterschied zwischen "Kahet" und "Káhet" ist gravierend. Vielleicht regt es zur Verbesserung des Worts und der Schrift fremder Zungen an.

Ankh udjat seneb!

Dr. Barmin.

von: Armin Abele
Erschienen in Opus no. 127 am 28.10.2001 als Reaktion oder Fortsetzung zu Ad "Korrespondenz aus dem Káhet Ni Kemi".
Zu diesem Artikel erschien folgende Reaktion oder Fortsetzung: Reaktion aus Rohalsfurthen.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels