Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

21. Peraine im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
- Artikel hinzufügen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Reaktion zum Artikel „Verschwörung gegen die Limbo- und Sphärologie aufgedeckt?“
Reaktion zu Opus no. 139 - den Artikel einsehen...

Werter Adeptus maior Zachariad,

die von Euch angesprochene Problematik ist auch mir bekannt, die geschilderten Hintergründe sind, falls sie denn der Wahrheit entsprechen, wirklich schier unglaublich. Auch unsere Akademie, die Magiergilde auf Garania, und dort vor allem meine Fakultät, beschäftigt sich ebenfalls schwerpunktartig mit der Sphärologie. Seit den Puniner Verordnungen sind gewaltige Lücken im Lehrplan entstanden. Für die Unterrichtung des „Auge des Limbus“ im Rahmen eines theoretischen Exorcismen-Seminars hat unsere Spektabiltät, Garan Domatil, mir eine Ausnahmegenehmigung erteilt, welche aber selbstverständlich nicht von den Puninern abgesegnet wurde. Unsere Spektabilität argumentiert gegen die Puniner mit der Feststellung, dass die Verordnungen auf Garania keine Gültigkeit haben, da wir nicht Mitglied einer der drei Gilden sind. Weitere Reibereien mit Punin sind bei dieser Sachlage abzusehen. Schon in der Vergangenheit hat es eine deutliche Abkühlung des Verhältnisses zwischen uns und Punin gegeben. Werter Adeptus, im Namen des gesamten Collegiums der Akademia Garania spreche ich hiermit unsere Unterstützung beim weiteren Wiederstand gegen Punin aus. Es ist unser aller Pflicht, dieses wichtige und auch hesindegefällige Wissen über die Sphärologica nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Ich stimme zu, dass Sphärenreisen nicht mehr so gefahrlos abzuwickeln sind wie noch vor einigen Jahren, wenn es auch damals schon ein gewagtes Unterfangen war. Die stark erhöhte dämonische Präsenz im nahen Limbus ist doch aber vor allem auf die Umtriebe der Heptarchen zurückzuführen! Ein „unkalkulierbares Risiko“ im Cantion „Planastrale“ ist völliger Humbug. Die Beweggründe der Puniner sind mir schleierhaft, warum setzt man sich nicht lieber vehementer für einen verantwortungsbewußteren Umgang mit der Invocatio ein? Im Kampf gegen die Heptarchen ist jedenfalls die Restriktionierung der Sphärologica ein deutlicher Rückschritt. Ich mag gar nicht daran denken, vielleicht ziehen auch hier wieder Borbaradianer die Strippen, welche die früher sonst so geschätzte Puniner Akademie inzwischen unterwandert haben.

Hochachtungsvoll,

E´Quadar
Vizekanzler für Angelegenheiten der Akademieverwaltung, Akademia Garania
Magister magnus Dekan Faculitas Dämonologica, Akademia Garania
Magister extraordinarius antiqua lingua, Halle des Quecksilbers zu Festum
Träger des silbernen Gildenpentagrammes

Erschienen in Opus no. 140 am 27.1.2002 als Reaktion oder Fortsetzung zu Verschwörung gegen die Limbo- und Sphärologie aufgedeckt?.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels