Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

20. Peraine im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
- Artikel hinzufügen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Wie der Adel im Mittelreiche Feste feiert...

So will ich dem geneigten Leser gerne auf ein Neues von den tapferen mittelreich'schen Adeligen erzählen, und zwar davon, wie sie Feste zu feiern pflegen:

Was aber, hör' ich, wird uns kund
Von Ohr zu Ohr, von Mund zu Mund!
O ewig unglücksel'ge Nacht,
Was hast du uns für Leid gebracht!
Verkünden wird der nächste Tag,
Was niemand willig hören mag;

Doch hör' ich's aller Orten schrein:
"Das Volk in Gareth leidet solche Pein."
O wäre doch ein andres wahr!
Der Adel isst und seine Schar
Sie ist verrucht, wie sie die Feste führt,
währ'nd man in Meilersgrund den Gürtel enger schnürt.

Zu toben her mit Brüllgesang,
Zu allerseit'gem Untergang,
hat sich das Volk zusamm' gerottet
weil adlig Fest dem Bürger spottet.

Schon geht die Wut in Flammen auf,
Sie züngeln lackend spitz hinauf
erreichen schon das Adelsband,
dort droht ein allgemeiner Brand.

Des Jammers Maß ist übervoll,
Das Volk den Adel achten soll.
Und nun zeigt in dieser Nacht
gareth'scher Adel wahre Kaiserpracht:

Gerüstet man dem Feind entgegentritt,
mit eisern Waffen und beritt
sprengt man hinein in diese Bürgerschar,
fürwahr, des Reiches wildeste Gefahr.

Es blitzt der Stahl, es dampft das frische Blut,
dem Adel ist's wie Harz- und Lorbeerduft und Sonnenglut.
Und als der Sieg nach hartem Kampf vollbracht,
da hatte auch der Adel Gareth's das, was er verpasst,
nun endlich nachgeholt: seine eigene Dämonenschlacht.

Colverus vom Berge

Erschienen in Opus no. 142 am 10.2.2002.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels