Opus veritatis scientiaeque

Der Schwarze Limbus    

22. Rahja im 47. Götterlauf nach Hal

Titelblatt
Compilationen
Archiv
Compages
Suche
meistbetrachtete Artikel
zufälliger Artikel
Umfragen
Redaktion

Menü verstecken


Der Mond birgt mehr Mythen
Antwort für Klugheitszauberer Rashid El Dschafar

Reaktion zu "Mada - Götterkind oder Dämon", Opus no. 167 - den Artikel einsehen...

Yah möchte sein gesammeltes Reisewissen mit Klugheitszauberer teilen. Träume sprachen zu mir: Es ist klar, dass Nordbrüder so glauben wie Ihr sagt: Sie sind die ältesten Weltenwanderer, sie schritten schon, als die größten Geister keine Angst hatten an ihrer Seite zu sein. Ob Liska Welpen geschaffen hat oder eure Götter ein Mysterium ist gleich - nur zwei Arten ein- und dieselbe Geschichte zu erzählen. Auf jeden Fall hat die Opfernde sich gegeben, denen Macht zu geben, die nicht in Albaran hausen. Das ist schlecht, da es böse Geister zu uns ließ, das ist gut, weil sie uns Macht gab auch selbst die Welt neu zu bestimmen, das ist schlecht, weil wir damit gut aufpassen müssen - und Klugheitszauberer wollen oft Bündnis machen mit bösen Geistern in letzten Jahren - das ist großer Fehler. Soweit hast du mit Klugheitswissen ganz recht, aber weise Schlange hatte Grund dem Mensch zu zeigen, wie man Rituale vollzieht. Denn eure Götter sind fern und haben weit weg, in anderen Welten andere Kräfte gefunden. Damit macht ihr angebliche Wundertaten und zeigt überstolz wie ihr damit umgehen könnt, aber die dreizehn Fernen haben viele Machtgeister oder wie ihr sagt Götter verbannt. Ihr könnt das sehen in großer Drachenburg, wo Klugheitszauberer fast Gefühlszauberer sind. Dort zeigt euch altes Ding Himmel voll mit Geistersternen, die heute nicht mehr da sind. Das macht aber nichts, denn diese Übergeister oder Götter haben erst durch den Mond neue Macht erlangt. Götter können das nicht. Deswegen kann auch keiner eurer Gebetesprecher Zauber machen - Zauberkraft oder Wunderkraft - immer ein Entweder - Oder. Orkgott Tratsch, Nivesengeister, Goblinglaube, ist alles gleich: Denn ihre Götter haben keine Wunderkraft - das ist wieso ihre Gläubigen so oft Zauberkraft kriegen und ihr so wenig oft. Es gibt viel mehr Schamanen, als Klugheitszauberer. Das ist so, weil Götter, als kein Elementarherrscher da war, sich das Zeug nehmen konnten. Deswegen ist große Schlange von anderer Welt gekommen - weil Brüder und Schwestern Angst hatten, dass Menschen von ihnen wegschauen wegen neuen Wundern, deswegen tun sie, als gehöre ihnen die Ritualkraft - tut sie aber nicht. Aber ihr trotzdem glaubt, dass es nur Götter mit Wunderkraft gibt - das ist falsch! Wieso wohl haben Echsen, Elfen, Orks, Nivesen, Mohas, Goblins und andere so viel Magie in dem Volke - weil andere Götter, die verfügen über Zauberkraft ihnen die geben. Das wollte ich nur Klugheitszauberer sagen, aber ob Mond guter oder böser Geist ist, kann, glaube ich, nicht bestimmt sein. Vielmehr Mond nicht lebendiger Gott, vielleicht Ausgestoßener oder nur Werkzeug, denn ich weiß, dass Tratsch kann ihn rot machen, dass böse Geister ihn dunkel machen können, dass aber auch grauer Fuchsgott von euch kann ihn lenken. Vielleicht ist Mada wie bei uns eine Ritenkeule: Jedes Geisterwesen kann sie benutzen, wenn er sich nur genug anstrengt oder aber Mada auch heimatloser Geist, den man als Freund gewinnen muss.

So denkt Yah, Schamane aus den Dampfwäldern

Erschienen in Opus no. 168 am 1.9.2002 als Reaktion oder Fortsetzung zu Mada - Götterkind oder Dämon?.

Suche in 575 Opus-Artikeln

ein oder mehrere Begriffe
alle Artikel anzeigen

Der Schwarze Limbus Nachricht an die Autoren (c) 1998-2006 Spielerverein der Freunde des Gepflegten Rollenspiels